Erik Seidel – der König der GPI-Rangliste - WILLKOMMEN
 
Suche
Startseite
Januar 2013
Oktober 2012
September 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
 
Startseite > Erik Seidel – der König der GPI-Rangliste
 
Erik Seidel – der König der GPI-Rangliste
Erik hat alle besiegt. Er ist Number 1! Er ist sogar besser als Jason Mercier und Bertrand Grospellier. Erik Seidel befindet sich wegen den 2.988 Punkten ganz oben auf dem Global Poker Index (GPI). Er ist deswegen so gut, weil er die Gegner genau beobachtet, um zu entdecken, ob sie gute oder schlechte Blätter haben. Er hat auch nie Angst, mittelmäßige bis schlechte Startblätter wegzuwerfen. Wenn er eine Partie nicht mehr spielt, dann beobachtet er weiter, um sein Wissen für weitere Partien zu nutzen. Er spielt auch aggressiv, wenn er glaubt, das beste Blatt zu haben. Er erhöht und erhöht, und hat keine Angst, ein Manöver wie Checkraise (das heißt: ich setze, jemand setzt nach mir und ich erhöhe dessen Gebot) zu machen. Er ist dennoch sehr vernünftig, denn er weiß, dass nicht alle Blätter spielbar sind. Er spielt nicht jedes Blatt – denn nicht alle Startblätter sind es wert gespielt zu werden! Das ist genau die Einstellung, die man braucht, um ein Gewinner zu werden! Um ein toller Pokerspieler zu werden, kann man so wie Erik Poker online spielen, um immer besser zu werden und bei den Live-Turnieren als Sieger hervorgehen.

Bookmark and Share
Quelle : soul
340 visits
Freitag, 03 Februar 2012
 
Fügen Sie einen Kommentar hinzu
Geben Sie Ihren Nickname an :
Geben Sie Ihre Nachricht an :
:koi::) :( :D ;)
:hein: :nah: :pff: :p
:grr: :heu: :lol: :wahou:
:fou: :love: :cry: :rox:
:zzz: :snif: :jap: :non: :hello:
:bnc: :hot: :spookie:
:gun:
Geben Sie den Sicherheitscode ein :

 
 
 
Copyright WILLKOMMEN BEI CASINO GAMES DIE AUSWAHL AN CASINO-SPIELEN IST GROß - Alle Rechte vorbehalten